Tarifvertrag drv berlin brandenburg

Auch die anderen Mitgliedstaaten oder Vertragsländer müssen bei der Prüfung ihrer Förderfähigkeitsvoraussetzungen die deutschen Fristen berücksichtigen. Die Ansprechpartner für Versicherte und Rentner bei ausländischen Verbindungsbüros finden Sie in unserer Liste der Verbindungen von Rentenversicherungsagenturen in anderen Mitgliedsländern und Vertragsländern: Für die Zeit nach Dem Ende der Übergangszeit sieht das Austrittsabkommen auch einen vorläufigen Schutz im Bereich der sozialen Sicherheit und den Schutz der berechtigten Erwartungen für Personen vor, die bereits eine frühere transnationale Verbindung mit dem Vereinigten Königreich und den EU-Mitgliedstaaten hatten. Darüber hinaus können die unterschiedlichen Qualifikationsfristen für die Sonderzahlungen für Bergleute durch Addition der Inberglaufzeiten in anderen Mitgliedstaaten oder in einigen Vertragsländern erfüllt werden. Wenn Sie Ihren jüngsten deutschen Beitrag in eine regionale Pensionskasse (früher Landesversicherungsanstalt – LVA – – gezahlt haben), dann ist die regionale Pensionskasse, die für den jeweiligen Mitgliedstaat oder das Vertragsland zuständig ist, für Sie verantwortlich: Wenn Sie Versicherungszeiten in einem Land haben, mit dem die Bundesrepublik Deutschland keinen Sozialversicherungsvertrag hat, dann müssen Sie sich selbst an die zuständige Auslandsversicherungsagentur wenden. Wenn Sie ihren aufenthalte in einem Land haben, mit dem Deutschland einen Sozialversicherungsvertrag unterzeichnet hat, können auch Beschränkungen gelten. Das Abkommen über die soziale Sicherheit kommt in erster Linie den Staatsangehörigen der jeweiligen Abkommen zugute. Je nach Abkommen können sie jedoch auch zugunsten anderer Personen angewendet werden, die nicht Staatsangehörige des jeweiligen Vertragslandes sind. Wenn Sie in einem Land einen Rentenantrag stellen und versicherungspflichtige Versicherungszeiten in mehreren Mitgliedstaaten oder Vertragsländern haben, gilt dieser Antrag gleichzeitig als Antrag auf eine entsprechende Rente im anderen Land. Mit anderen Worten: Sie müssen nur eine Anwendung stellen. Die Versicherungsagentur, bei der Sie den Antrag stellen, informiert die anderen ausländischen Versicherungsagenturen und leitet das Pensionsverfahren ein. Bitte beachten Sie, dass Versicherungszeiten nur innerhalb der Mitgliedsstaaten und getrennt zwischen der Bundesrepublik Deutschland und ihren Vertragsländern, aber auch nicht untereinander addiert werden können.

Wenn Sie beispielsweise in der Bundesrepublik Deutschland, Großbritannien, Irland und Kanada gearbeitet haben, können die deutschen Versicherungszeiten mit den britischen und irischen nach europäischem Recht addiert werden oder die deutschen Versicherungszeiten können gemäß der deutsch-kanadischen Konvention zu den kanadischen Versicherungszeiten hinzukommen. Es ist nicht möglich, alle aufgelaufenen Zeiträume (Deutsch, Britisch, Irisch und Kanadisch) zusammenzuzählen, um beispielsweise die Qualifikationsdauer von 45 Jahren zu erfüllen. Die Delegationsvereinbarung regelt, dass Arbeitnehmer, die von ihrem Unternehmen vorübergehend zur Arbeit in ein anderes Vertragsland geschickt werden, keine doppelten Beiträge zur Rentenversicherung und zum Arbeitslosengeld (Doppelversicherung) zahlen müssen. Weitere Vorschriften, z. B. der Erwerb der Anspruchsberechtigung auf Eine Rente oder die Zahlung von Renten, sind in der Vereinbarung nicht geregelt. Daher sollten Sie immer sicherstellen, dass Sie alle Ihre Versicherungszeiten in allen Mitgliedsstaaten oder Vertragsländern melden, wenn Sie Ihren Antrag stellen. Dieser Zeitraum kann je nach den unterschiedlichen deutschen Rentenanforderungen erheblich abweichen.