Ablösung darlehensvertrag muster

Balanced Securities Limited (im Folgenden: Lender) bot an, der Dumayne Property Group Pty Ltd (im Folgenden: Darlehensnehmer) im Rahmen einer Fazilitätsvereinbarung vom 24. Oktober 2011 (im Folgenden: erste Fazilitätsvereinbarung) eine Darlehenslaufzeit von 18 Monaten zu gewähren, die mit dem “Zinsbeginn” beginnt – und zwar 7 Tage nach dem Versand von “Hypothekendokumenten” an den Kreditnehmer. Die Zinsen im Rahmen des Darlehens wurden aktiviert und sollten am “Rückzahlungsdatum” zurückgezahlt werden – relevant “das Datum des Ablaufs der Beherbergungszeit” (nämlich 18 Monate). Der Ausdruck “Hypothekendokumente” wurde nicht definiert. Der Darlehensbetrag ist der Betrag, der dem Kreditnehmer geliehen wird. Zinsen können auf den Darlehensbetrag (in der Regel als Prozentsatz festgelegt) berechnet werden, und diese Zinsen werden dem Kapitalbetrag (oder dem ursprünglichen Darlehensbetrag) hinzugefügt. Dagegen machte der Darlehensnehmer geltend, dass die Rückzahlung 15 Monate nach dem Absende der zweiten Fazilitätsvereinbarung (und der damit verbundenen Dokumente) fällig sei, die das erste Fazilitätsabkommen ersetzten. Folglich war der Rückzahlungstermin der 27. Juni 2013, so dass das Darlehen fristgerecht zurückgezahlt wurde und keine zusätzlichen Gebühren oder Zinsen fällig wurden.

Jede Fazilitätsvereinbarung sah vor, dass, wenn die Rückzahlung nicht bis zum Rückzahlungsdatum erfolgt, zusätzliche Zins- und Rollover-Gebühren zu entrichten sind. Paragraf 7.5 jeder Fazilitätsvereinbarung sah vor, dass die Vereinbarung bei der Ausführung eine Hypothek zugunsten des Kreditgebers über das Hypothekenvermögen geschaffen hat. Darüber hinaus enthielt jede Fazilitätsvereinbarung eine “vollständige Vereinbarung”-Klausel. Der Zeitplan legt dar, wann das Darlehen zurückgezahlt werden muss. Es kann auf zwei Arten erfolgen: Das Unternehmen wird Federated innerhalb eines Werktages über jede Verletzung oder Verletzung oder verzugsgemäßen Mindestfinanzierungsvereinbarung für das EBITDA informieren, die in der Darlehens- und Sicherheitsvereinbarung des Unternehmens mit BancBoston (wie federated am Tag dieser Vereinbarung) (der “BancBoston-Darlehensvereinbarung”) oder einem Darlehensvertrag, der den Kreditvertrag ersetzt, der , erstattet oder refinanziert die Verschuldung im Rahmen des BancBoston-Darlehensvertrags (ein “Ersatzkreditvertrag”). Obwohl ähnlich, ein Darlehensvertrag neigt dazu, einen detaillierteren Zahlungsplan enthalten, während eine Promissory Note häufiger für einfache Kreditbedingungen verwendet wird. Der Kreditvertrag von LawDepot kann für Geschäftskredite, Studentenkredite, Immobilienkaufdarlehen, Privatkredite zwischen Freunden und Familie, Anzahlungen und vieles mehr verwendet werden. Zinsen sind eine Möglichkeit für den Kreditgeber, Geld auf das Darlehen zu berechnen und den Kreditgeber für das mit der Transaktion verbundene Risiko zu entschädigen.