100 jähriger vertrag versailler

28. Italiens Ministerpräsident vittorio Emanuele Orlando zum Beispiel hat es nicht geschafft, das von ihm geforderte Land östlich des modernen Italiens zu sichern, was seine innenpolitische Glaubwürdigkeit untergräbt. Weniger als eine Woche vor der Unterzeichnung des Vertrags wurde er aus dem Amt gedrängt. Am 28. Juni 2019 jäh. Der berüchtigte Vertrag, der von Deutschland am 28. Juni 1919 unterzeichnet wurde, war der wichtigste der Friedensverträge, die den Ersten Weltkrieg beendeten. Obwohl jede besiegte Nation ihren eigenen Vertrag unterzeichnete, wird die gesamte Siedlung oft als Vertrag von Versailles bezeichnet. Der Krieg und die Friedensregelung verursachten ein Jahrhundert des Statistikismus und des Krieges. Zum hundertsten Jahrestag des Versailler Vertrags sollten seine Folgen und seine Lehren für die Zukunft neu bewertet werden. 40. Überzeugt, dass die westlichen Mächte heuchlerisch waren, wandte sich Ho stattdessen an Russland, um die Schirmherrschaft zu ergehen.

Er war bereits ein entschlossener Sozialist und wurde ein formeller kommunistischer Agent und Rekrutierer in China. Conze weist aber auch darauf hin, dass Deutschland trotz der harten Bedingungen ein starker Nationalstaat im Herzen Europas geblieben sei. Darüber hinaus sei Deutschland in der Lage gewesen, seine noch nicht spezifizierten Reparationszahlungen zu reduzieren, um seiner damals begrenzten wirtschaftlichen Produktivität Rechnung zu tragen. 1921 hatten die Alliierten 132 Milliarden D-Mark an Reparationen gefordert. Doch im Laufe der Jahre konnte Deutschland diese Kriegsschulden auf nur 36 Milliarden neu verhandeln. Und Conze sagt: “Wegen der globalen Finanzkrise war Deutschland 1932 sogar von Zahlungen befreit”. Im Oktober 1933, nach dem Aufstieg Adolf Hitlers und der Gründung des Nazi-Regimes, zog sich Deutschland aus dem Völkerbund und der Weltabrüstungskonferenz zurück. Im März 1935 führte Deutschland die Wehrpflicht wieder ein, gefolgt von einem offenen Aufrüstungsprogramm, der offiziellen Enthüllung der Luftwaffe und unterzeichnete das anglo-deutsche Marineabkommen, das einer Oberflächenflotte 35 % der Größe der Royal Navy erlaubte. [196] [197] [198] Die daraus resultierenden Aufrüstungsprogramme wurden über einen Zeitraum von acht Jahren mit 35 Milliarden Reichsmark ausgestattet. [199] Die Militärklauseln des Vertrages entwaffneten Deutschland. Aber die deutsche Abrüstung sollte Teil der allgemeinen europäischen Abrüstung sein, die vom Völkerbund gesponsert wurde.